Schützenmützen oder Schützenhüte

Aus der Festschrift 1978

5 Jahre gelernt, Erfahrung gesammelt und nach Möglichkeit keinen Fehler begangen zu haben, daß steht hier zur Debatte:

 

Wenn wir einen Rückblick auf unsere Festzüge und den Bestand der grünen Uniformen nehmen, so stellen wir fest, daß die Beteiligung an den Festzügen, oder die Zahl der Uniformierten nicht zu, sondern eher abgenommen hat.

 

Aus diesem Grunde ist der Vorstand zu dem Entschluß gekommen, daß die Schützenbrüder die Schützenmütze zu einem Zivilanzug tragen und zwar aus der Überzeugung, daß sehr viele Mitglieder des Schützenvereins Windhagen auch Mitglied in den Vereinen Grummersbach und Müllenbach sind und somit über eine Schützenmütze verfügen.

 

Diese können sie ab dem Jahre 78 bei dem Schützenverein Windhagen verwenden.

Der zweite Grund liegt darin, daß sich die Hüte bei den Besuchen anderer Feste als unpraktisch erwiesen haben, was insbesondere bei der Unterbringung zutrifft.

 

Als dritter Grund ist da noch der Kaufpreis. Der Anschaffungspreis eines Hutes beläuft sich inzwischen auf ca. 60,00 DM und kann nur zur Uniform getragen werden.

Der der Mütze nur auf ca. 30,00 DM und kann zum Zivilanzug getragen werden.

Wir bitten nun jedes nicht uniformierte Schützenmitglied sich eine solche Mütze anzuschaffen und nach Möglichkeit an dem Festzug teilzunehmen.

Wir hoffen, daß recht viele Schützen davon Gebrauch machen, und wir so einen langen Festzug bekommen.

 

Schützenverein Windhagen e.V

 

Der Vorstand