(mg/14.05.2017-10:02)

Gummersbach - Neuer König der Windhagener Schützen kennt sich mit dem Regieren aus.

Von Michael Gauger

 

Thomas Ufer, Vorsitzender des Schützenvereins Windhagen, ließ nach der Begrüßung der anwesenden Gastvereine die vergangenen Tage kurz Revue passieren. Angesicht der bisher schon geleisteten Arbeit sei er auf die Vereinsmitglieder sehr stolz, erklärte er. Die neuen Majestäten waren bei spannenden Schießen unter großer Beteiligung und bestem Schützenwetter bereits am vorigen Wochenende ermittelt worden. Die Kinderdisco am Vortag der Krönung war mit über 100 Kindern sehr gut besucht; sie soll im nächsten Jahr definitiv wiederholt werden.

 

[Der Vorsitzende Thomas Ufer.]

  

Vor der eigentlichen Krönungszeremonie in der zum prächtigen Festsaal umdekorierten Turnhalle der Gemeinschafts-grundschule galt es zunächst einige Vereinsjubilare und verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Für besondere Verdienste erhielt Carsten Rothe den Verdienstorden am Bande. Dieser wurde erstmalig als höchste Auszeichnung des Vereins verliehen. Zudem wurde Jörg Brünagel, zu dessen eigener Verwunderung, vom 1. Vorsitzenden in den Rang eines Majors befördert.
 

Nach kurzer Pause schritt Thomas Ufer, unterstützt durch Jörg Brünagel, zur feierlichen Krönungszeremonie, bei der zunächst die scheidenden Majestäten entkrönt und mit entsprechenden Dankesworten verabschiedet wurden. Der scheidende König, Klaus Schmalenbach, richtete ein letztes Mal einige Worte ans Volk und rief ein dreifaches „Horrido“ aus.

 

 

 

Die neue Kinderkönigin heißt Leoni Mohr. Sie setzte sich gegen sechs weitere Anwärter durch und erlegte den Vogel mit dem Namen „Bunter Stieglitz am Heilerbusch“ per Lichtgewehr mit dem 38. Schuss. Sie regiert künftig mit Fynn Hohmuth als Kinderkönigsgemahl. Schützenliesel wurde Gaby Brünagel mit dem 122. Schuss aus dem Kleinkalibergewehr. Den Prinzenvogel „Mächtiger Mäusebussard über den Nächten Wiesen“ holte Sofie Sandmann mit dem 60. Schuss (Kleinkaliber) von der Stange. An ihrer Seite steht Marco  Ufer.

 

[Neben der Königskette gab es für Carsten Rothe auch einen Verdienstorden am Bande.]

 

Bereits im Jahr 2005 hatte Carsten Rothe die Königswürde inne. Zwölf Jahre später machte er dem Königsvogel mit dem 75. Schuss Großkaliber den Garaus. Gegen zum Schluss zwei weitere Königsanwärter trat er an. Rothe hatte sich aus gesundheitlichen Gründen für eine gewisse Zeit etwas zurückgezogen, um nun wieder richtig „draufzuhalten“, wie Thomas Ufer bei der Krönungszeremonie freudig erklärte. Der frischgebackene König wird die Schützen künftig mit seiner Gattin Karin anführen.

 

Zum anschließenden Tanz spielte das Duo Rausch-Entertainment auf. Am Sonntag folgten das Königsfrühstück für geladene Gäste sowie ein musikalischer Frühschoppen.

 

Ehrungen durch den Verein

 

Verdienstmedaille in Bronze

Achim Sieber

Norbert Dreyer

Tina Vollmeyer

Mario Lütz

Verdienstmedaille in Silber

Volker Strelow

Verdienstmedaille in Gold

Wolfgang Vollmeyer

Verdienstorden am Bande

Carsten Rothe

Jubiläumsorden "König vor 25 Jahren"

Andreas Grünwald

Ehrungen durch den Rheinischen Schützenbund

 

Bronzene Nadel für besondere Verdienste um das Schützenwesen

Jörg Brünagel

Silberne Nadel für besondere Verdienste um das Schützenwesen

Klaus Schmalenbach

Goldene Nadel für besondere Verdienste um das Schützenwesen

Thomas Ufer

(Oberberg-aktuell vom 14.05.2017)

 

 

 

...

Die neuen Majestäten sind ermittelt

 

Bei herrlichem Wetter erlebten wir ein tolles Vogelschießen.

Neuer Schützenkönig wurde Carsten Rothe der am nächsten Samstag mit seiner Gattin Karin gekrönt wird.

 

Neue Prinzessin wurde Sofie Sandmann sie wählte sich Marco Ufer zu ihrem Prinzgemahl.

 

Schützenliesel wurde Gaby Brünagel.

 

Kinderkönigin wurde Leonie Mohr die sich Fynn Hohmuth als Kinderkönigsgemahl aussuchte.

 

Neuer Schützenkönig: Carsten Rothe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

....

Thomas Ufer im Amt bestätigt

(gw/20.02.2017-14:46)

Gummersbach – Der Schützenverein Windhagen wählte Thomas Ufer erneut zum ersten Vorsitzenden - Der langjährige Schatzmeister Carsten Rothe wurde von Achim Sieber abgelöst, David Kienetz ersetzt Jörg Brünagel als Sportwart.

Der Vorsitzende des Schützenvereins Windhagen Thomas Ufer konnte auf der Mitgliederversammlung von konstanten Mitgliederzahlen sowie soliden Kassenbeständen berichten. Aufgrund steigender Energiekosten und nötiger Investitionen am Schützenhaus, stand eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zur Diskussion, die einstimmig beschlossen wurde. Bei den Vorstandswahlen wurde Thomas Ufer erneut zum Vorsitzenden gewählt. Klaus Schmalenbach (2. Vorsitzender) sowie Volker Strelow (Geschäftsführer) behielten ebenfalls ihre Ämter. Der langjährige Schatzmeister Carsten Rothe wurde von Achim Sieber abgelöst, David Kienetz ersetzt nun Jörg Brünagel als Sportwart. Im letzten Tagesordnungspunkt der Versammlung stand die Erweiterung des Schützenhauses zur Diskussion. Die Vorzüge in Form von Einsparungen, geringerem Arbeitsaufwand und logistischen Vorteilen brachten nach zusätzlicher Vorlage eines Bauplanes die einstimmige Zusage aller Vereinsmitglieder. Im nächsten Jahr soll endgültig über die Verwirklichung der Maßnahme abgestimmt werden.

 

Oberberg-aktuell vom 20.02.2017
 
 
 
 
 
 
 
...

Anette Ufer neue Bezirkskönigin des RSB Bezirk 09

 

Wie wir soeben aus zuverlässiger Quelle erfahren habe , ist unsere Windhagener Schützenschwester Anette Ufer Bezirkskönigin des RSB Bezirk 09 geworden- Sie hat den spannenden Wettkampf mit einem 12er Teiler für sich entscheiden können. Eine schöne Amtszeit und viel Erfolg beim Landeskönigsschießen, für das sie sich somit qualifiziert hat.

Wir gratulieren !

 

 

 

__________________________________________________